Aktuelles

Liebe GDS-Mitglieder,

die derzeitige finanzielle Lage der GDS ist angespannt. Bei einer aktuellen Zahl von rund 1.550 Mitgliedern befindet sich unser Verein in einer Situation, der durch Einsparungen und Änderungen entgegengewirkt werden muss. Ursachen hierfür sind u.a. die Leistung, die die GDS ihren Mitgliedern zukommen lässt, wie beispielsweise Publikationen. Auch die stetigen Portoerhöhungen durch die Deutsche Post in der Vergangenheit haben diese Lage gefördert. Im Zusammenspiel mit den quartalsweisen Versendungen des Studenten Kuriers (SK) macht dies einen Großteil des jährlichen Budgets aus. Da der Vorstand jedoch durch das Feedback u.a. auf der Mitgliederversammlung weiß, wie wichtig der beliebte SK bei den Mitgliedern ist, kann und wird dieses Organ nicht wegfallen.

Aufgrund all dieser Faktoren sind die Mittel und Reserven der GDS gegenwärtig aufgebraucht. Da das Leistungsniveau der GDS jedoch weiterhin attraktiv bleiben soll, wurde auf der letzten Mitgliederversammlung am 15. November 2019 eine Beitragserhöhung beschlossen. Die Beiträge werden in Zukunft wie folgt gestaffelt:

Mitglieder, die ihren Beitrag regelmäßig per Lastschrift einziehen lassen, zahlen künftig 42 Euro. Eine „normale“ Mitgliedschaft, die jährlich überwiesen wird, hat sich nun auf 50 Euro erhöht. Die mit 15 Euro angesetzte Jugendmitgliedschaft bis 28 Jahre bleibt wie bisher bestehen. So sollen vor allem neue Mitglieder der nächsten Generation geworben werden.

Eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge war leider unumgänglich. Da die Mitgliedsbeiträge die größten (regelmäßigen) Einnahmen ausmachen und die letzte Erhöhung im Jahre 2015 getätigt wurde, (2008 und 2015) handelt es sich bei dem jetzigen Beschluss ebenfalls um einen moderaten Anstieg der Mitgliedspreise. Durch diese Maßnahmen wird die finanzielle Situation der GDS bereits in absehbarer Zeit beseitigt.


Veranstaltungen

Wir hoffen, dass die GDS alle Mitglieder und Interessierten bald wieder bei Präsenzveranstaltungen begrüßen darf!